Sparmaßnahmen der Krankenkassen AOK Bayern et.al.

Categories: Aktuelle News,Nachrichten,Wussten Sie schon?

Zahnärzte Dr. David Mrad

Ab dem 14.11.2016 bis Ende des Jahres ist es mal wieder soweit. Die AOK Bayern und bestimmte AOK Krankenkassen anderer Bundesländer wollen auf Kosten der Zahnärzte sparen.
Das bedeutet, dass die genannten Kassen nur noch einen Bruchteil Ihrer Behandlung bezahlen, um Kosten einzusparen. Das bedeutet, dass der Arzt für Ihre Behandlung weniger Geld zur Verfügung hat, und von der Kasse gezwungen wird, auf Kosten Ihrer Gesundheit Geld einzusparen. Haben Sie sich schon immer gefragt, warum es gegen Ende des Jahres schwierig ist beim Arzt einen Termin zu bekommen? Nun wissen Sie es! Denn die Ärzteschaft möchte nicht die wirtschaftlichen Probleme und Interessen der Kassen lösen müssen?
Als Patient sollte man sich dann fragen, ob man die richtige Krankenkasse ausgewählt hat. Zum Wechseln bedarf es heutzutage keiner aufwendigen Prozedur. Meistens reicht ein Anruf. Lassen Sie sich nicht vorführen.
Denn wenn Sie die immer teurer werdenden Beiträge der AOK bezahlen, aber während dieser “Puffertage” weniger Geld für Ihre Gesundheit seitens der AOK bekommen, dann fragt man sich einfach, warum das die anderen Kassen besser können?

Machen Sie sich bitte die Mühe, und suchen Sie zu dem Thema Puffertage im Internet weitere Informationen, und machen Sie sich Ihre Gedanken und Rückschlüsse, oder fragen Sie uns einfach.

Wir helfen unseren Patienten trotz Puffertage ohne Einschränkungen weiter. Denn für uns stehen Sie als Mensch und Patient im Mittelpunkt, und nicht das Budget der Krankenkasse!

Author: David Mrad